Something pure to burn the darkness
Setzten sie dich bequem hin !

Guten Tag Madame.
Wie sie merken, nunja – ich hoffe sie merken es, stehe ich hier vor ihnen und ich weiß wirklich nicht ob alles klappen wird. Lassen sie uns es einfach versuchen. Lassen sie uns versuchen einen magischen Moment her zu stellen.

Nunja, Madame. Ich beginne einfach. Ich hoffe sie sitzen gut und haben ihre Ohren geputzt. Wenn nicht – hier sind ein paar Wattestäbchen für sie. Madame, fragen sie sich was das soll ? Ich sag es ihnen : Ich weiß es nicht.

Ein schöner Tag, warten sie – ich verbessere mich, ein Tag. Die Sonne schien etwas und die Wolken lachten den Himmel an. Der Wind spielte ein Lied, aber man konnte ohne Jacke rum rennen. Ich treffe ein Mädchen. Ich kenne sie nicht. Ich habe ihr ein Poster gemacht und erkenne sie sofort an ihrem Lächeln. Wir umarmen uns. Fangen sofort an zu reden und lachen. Reden über alles mögliche. Wir machen einen kurzen Zeitsprung, Madame . Sie fragte mich ob sie ihre Hose ausziehen sollte. Man sollte dazu sagen das wir auf der Platte vorm' Dom sassen. Ich lachte s ie an und bejahte. Warum ich das machte ? Warum sollte ich nicht. Nunja, sie tat wie sie sagte. Madame, machen sie sich keine Sorgen sie hatte eine Boxershorts drunter. So gingen wir eingeharkt zum Rhein. An einer Stelle war eine Treppe. Ich lachte und meinte wir sollten doch schwimmen-, gehen. Doch auch wir 2 hatten an diesem Tag noch ein Stück Verstand. So gingen wir nur bis zu den Knien ins Wasser. Es war kalt, doch noch einiger Zeit gewöhnte man sich dran. Viele Leute staunten über uns und sprachen uns an. Denken sie das sie es sonst getan hätten ? Ich denke nicht. Wieso sollte man auch 2 normale Mädchen ansprechen. Wir waren in diesem Moment aber nicht normal. Wir krempelten bzw. Zogen uns die Hosen wieder an. Ihr fehlte eine Socke. Ich fragte einen Mann auf einem Fahrrad ob er sie gesehen hätte. Er aber lachte nur und schüttelte mit dem Kopf.

Eine weitere Geschichte, Madame.
Wieder Köln. Mal wieder Menschen die ich zum ersten Mal sehe. Mal wieder auf der Dom Platte. Sie kennen den Brunnen dort ? Ich kenne ihn auch. Jetzt wohl besser als so manch anderer. Wir sassen dort und diesmal war es mehr als ein Tag. Es war ein windiger Tag, aber das war okay. Ich krempelte also meine Hose hoch und stieg in diesen Brunnen. Meine Hose war leider etwas zu tief unten, aber selbst das war okay. Es lachten doch sehr viele Leute und manche zückten ihren Fotoapparat. In jede Kamera lachte ich.

Madame, bitte schauen sie jetzt nicht so entsetzt.
Madame, verstehen sie was ich ihnen damit sagen möchte ?
Nein ? Setzten sie sich bequemer hin und machen sie die Augen zu.
Madame – es kommt nicht darauf an wie viele Jahre wir leben. Es kommt darauf an wie viel Leben wir diesen Jahren geben.
5.4.10 23:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de